BC Uto 3 - BSC Vitudurum 4

Auf gings am letztem Freitag, 28.09. zum ersten Heimspiel des BC Uto 3. 

Die Vorzeichen für dieses Spiel schienen gut, denn alle waren motiviert, das erste Heimspiel zu gewinnen. Leider etwas angeschlagen, da die halbe Mannschaft des BC Uto mit einem Pfnüsel bzw. mit einer Erkältung zu tun hatte. Nichts desto trotz, waren alle pünktlich erschienen und so konnte es auch bei Zeit losgehen. BSC Vituturum kam mit 5 Männern und drei Frauen zu Spiel!! Davon träumen wir :-)
 
Begonnen wurde mit den beiden Doppel-Spielen. Enrico und Peter, sowie Gabi und Iris. Unsere Herren zeigten ein gutes Spiel, welches knapp im ersten Satz 21:18 zu unseren Gunsten ausging. Im zweiten Satz wurde eine kurze "Erholung" eingelegt und somit ging dieser relativ deutlich 13:21 verloren. Aber im dritten Satz gaben unsre beiden Männer wieder Gas und dieser wurde ebenso deutlich gewonnen, nämlich 21:10 - somit war das erste Spiel gewonnen. Ganz im Gegensatz zu den beiden Damen. Gabi und Iris kamen von Anfang an nicht richtig ins Spiel und verloren auch relativ schnell in zwei Sätzen 6:21 und 9:21. Zuviele eigene Fehler, immer nur auf Abwehr spielend waren sie chancenlos gegen die beiden Damen von Vituturum. In der Zwischenzeit spielte Ueli sein Herren 3 und schlug sich tapfer in 3 Sätzen. Der erste Satz ging mit 22:20 an Ueli, jedoch gingen die beiden anderen Sätze relativ deutlich, trotz tollem Kampf, verloren 13:21, 10:21 - somit Stand es 1:2 für Vituturum. Peter und Enrico lieferten zweit tolle Einzel-Spiele. Peter gewann sein Einzel in zwei Sätzen 21:18, 21:9 und Enrico verlor trotz tollem Spiel 21:14, 10:21, 17:21. Leider wurden auch hier viele Fehler wieder zum Verhängnis. Iris spielte fast zeitgleich ihr Einzel und verlor den ersten Satz ziemlich deutlich 10:21. Fehler über Fehler und noch mehr Fehler...der zweite Satz lief besser und ging trotz gutem Kampf knapp mit 19:21 verloren. Zwischenstand 2:4 für Vituturum. Das letzte Spiel, Mixed mit Gabi und Ueli war auch ein kurzer Prozess und ging mit 6:21, 13:21 verloren. Somit ging das erste Heimspiel mit 2:5 verloren, aber immerhin wurde ein Punkt gerettet und wie sagt man so schön: "Mühsam, aber ständig ernährt sich das Eichhörnchen", die Saison ist ja noch jung und die Rückspiele stehen auch an :-) An dieser Stelle noch vielen Dank an die treuen Fans: Daniela Hartmann, Mario und Jens!
 
Viele Grüsse Iris